Grün- und Freiraumkonzept

Teaser
Grün- und Freiraumkonzept: 1000Meter Moisling Bild: PROKOM

Die zahlreichen öffentlichen Grün- und Freiflächen in Moisling sollen verbessert werden. Hierzu wurde zunächst in einem sog. „Übergeordneten Grün- und Freiraumkonzept“ verortet, welche Bereiche derzeit wie genutzt werden. Außerdem ist hier festgelegt, wie sich die unterschiedlichen Bereiche entwickeln sollen.

Mit dem Projekt der „Moislinger Goldstühle“ , einer Indianerrallye über den Spielplatz „Auf der Kuppe“, eine Erkundung des nördlichen Grünzugs durch Kinder und Jugendlicher der Lounge und eine Begehung des Ententeiches mit kleinen BesucherInnen der Kita St. Franziskus. wurden Kinder- und Jugendliche in einem ersten Schritt an der Aufwertung und Vernetzung des öffentlichen Grüns beteiligt. Ihre Perspektive, ihre Nutzungen und ihre Lieblingsorte im öffentlichen Grün- und Freiraum wurden im Rahmen der jeweiligen Beteiligungen erfragt und mit kreativen Mitteln dargestellt.

Darauf aufbauend stellte im Juni 2017 das Landschaftsplanungsbüro PROKOM ein Konzept für die Gestaltung von Moislings Grün im Beirat vor. Die vielen Bäume, weiten Flächen und eine große Anzahl von Spielplätzen machen Moisling zu einem besonders grünen Stadtteil. Um diese Schätze zu heben, sollen das Grün und die Spielplätze besser erlebbar und attraktiver werden. „1000-Meter-Moisling“ heißt zum Beispiel eine Idee für einen befestigten Weg zwischen Andersenring und Brüder-Grimm-Ring, der von Radfahrern, Fußgängern und Skatern genutzt werden kann.